Now Playing Tracks

Vittoria Open Corsa CX, mit Latesschlauch - gefallen mir nach einer ersten Fahrt sehr gut. Was sofort auffällt: Keine Fahr-/Rollgeräusche, absolut präziser Kurvenlauf und sehr komfortabel auf einer alten, hubbeligen Klinkerpiste. Dabei absolut nicht träge, sondern mindestens gleichauf mit dem GP4000S.

Mal sehen, wie es sich im Vergleich mit der Pannenanfälligkeit verhält. Ich vermutet, dass in diesem Punkt der GP4000S die Nase vorn hat. Wenn man die Reifendecken zwischen den Fingern fühlt, scheinen die Contis etwas dicker/fester zu sein.

Übrigens hatte ich das Gefühl, dass mein bisheriger Conti-Lieblingsreifen ein schlechteres Nassverhalten hat, als die Jahre zuvor. Vielleicht wurde etwas an der Gummimischung geändert, oder aber es lag an mir. So rutschte mir z.B. bei Rund um Köln beim Anstieg zum Schloss Bensberg bei jedem Tritt das Hinterrad durch und in Bauntal musste ich manche Kurve etwas “seifig” ausbalancieren… Jedenfalls wünschte ich mir mehr Grip bei Nässe, was dann dazu geführt hat, doch einmal andere Reifen auszuprobieren. Bin gespannt, ob die Open Corsa CX den sehr guten ersten Eindruck über die Zeit halten können.

Rad am Ring - Rennbericht von Martin

Die Veranstaltung ist perfekt organisiert. Mehr oder weniger zeitgleich finden verschiedenste Veranstaltungen statt. Die berühmteste ist mit Sicherheit das 24-h-Rennen. Aber auch der “Run am Ring” und Mountain-/E-Bike-Rennen finden statt.

Am Samstag fanden die Teilnehmer des Chariteam München nach und nach zusammen. Wir waren insgesamt sieben Männer (Marc, Christian, Thorsten, Dennis, Harald, Michael und ich) und eine Frau (Kim).

Am Start war es eng, weil der Veranstalter nur zwei Startblöcke für das 75km-Jedermannrennen vorgesehen hatte. Erst kurz bevor es losging, sind wir dann gemeinsam unter dem Startbogen durchgerollt. Das Rennen war “scharf geschaltet”….

To Tumblr, Love Pixel Union